Feiern & Feiertage in Kreta

Von Karneval bis Weihnachten

Kreter scheinen nie eine Gelegenheit zum Feiern zu verpassen. Das Jahr ist eine lange Folge von Festen und Feiern in der Regel mit viele leckere Speisen, Getränke, Live-Musik und Tanz. Hier haben wir einige der vielen Feste und Feiertage auf Kreta beschrieben. Einige sind nationale Feiertage, einige lokale Feste - vor allem aus der Präfektur Rethymnon, wo unser Ferienhaus sich befindet. Zusätzlich zu den genannten Veranstaltungen gibt es hier viele mehr. Jede Dorf oder Stadt feiert den Namenstag, ihren Schutzpatron und auch ihrer unterschiedlichen landwirtschaftlichen Spezialitäten. Verschiedener Dörfer haben Festivals für Kirschen, Kastanien, Wassermelonen, Wein, Rosinen, Oliven und Orangen ... Sie nennen es, sie haben es.

1. Januar

Πρωτοχρονιά (Protochroniá) Neujahr

"Protohronia" bedeutet wörtlich "der erste Tag des Jahres". Es ist der Tag, an den Agios Vasillios (Sankt Vasilis) Geschenke für alle Kinder bringt. (Nicht an der Weihnachten als in Deutschland). Am Abend gibt es Menschen überall in der Stadt in dem Straßen, Bars und Diskotheken. Eine relativ neue Tradition ist Feuerwerk und Musik von die Gemeinden af Kreta gefördert. Es gibt auch viele, die an Lotterien oder Glücksspiel teilnehmen oder auf Kafeneions Karten spielen, denn Neujahr gilt als ein besonders glücklicher Tag. Und es ist eine Tradition, Omen für das kommende Jahr zu nehmen, von wer als erste in das neue Jahr durch die Tür kommt.

Wie es aus vielen Ländern bekannt ist, gibt es alte Ritualen, die mit Lebensmittel und Essen zu tun haben. In Griechenland 'Η Βασιλόπιτα' (Ι vasilopita) der Neujahr Kuchen.

Bevor der Kuchen gebacken ist speichert mann eine kleine Münze in den Teig. Jeder Mitglied der Familie und wer sonst noch vorhanden ist bekommt ein Stück davon. Und dazu ein für Christus und verschiedene Heiligen oder sogar die "Καλλικάντζαρος '(Kallikánitsas) Pixies / Trolle. Wer das Stück mit der Münze bekommt wird in das neue Jahr Glück haben. Diese Tradition hat ihre Wurzeln in einem alten Festival namens "Kronia" zu Ehren des Gottes "Κρόνος '(Kronos), der Vater des Zeus und Gott des Getreides und der Ernte.