Die traditionelle kretische Küche

"Die Kreta-Diät ist wirklich die kretische Lebensstil, in dem die Mahlzeiten nicht nur von Natur aus gesund sind, sondern auch gesellschaftliche Anlässe für Familie und Freunde zu sammeln. Es gibt wenig Stress und viel Freude beim Essen den Weg eines typischen kretischen tut. All diese Dinge zusammen machen für das, was ist "der Kreta-Diät" genannt".

Cretan Diet and Recipes, cretanfood.blogspot.com

Seit Jahrzehnten ist die traditionelle Ernährung aus dem Mittelmeerraum als das gesündeste Essen der Welt anerkannt geworden. Mehrere wissenschaftliche Studien seit dem 1950'es haben diese unterstützt. Eine solche Studie von 16 Populationen aus 7 verschiedenen Ländern ('The Seven Countries Study " von 1960) zeigten, dass die ländlichen kretischen Bevölkerung das niedrigste Sterblichkeitsrate von Herzinfarkt und Krebs im Vergleich zu allen anderen untersuchten Populationen hatten. Dies könnte direkt an den traditionellen kretischen Diät, die zum Teil so weit zurück wie der minoischen Zeit vor 4.000 Jahren stammt zugeschrieben werden. 

Doch wie die Dinge in Kreta sich geändert haben ist den heutigen Ernährung der meisten Kreter anders und hat nicht die gleichen gesundheitlichen Effekte. Kurz gesagt, die traditionelle Küche der Kreter enthält meist einheimischen Zutaten wie, Wildgemüse, Zitronen, Orangen, Linsen, Bohnen, Gerste und anderes Gemüse, Olivenöl als Haupt-fettige Substanz, Brot (Kohlenhydrate), Fisch und Meeresfrüchte, nur wenig Fleisch und Wein in moderaten Mengen. Es ist nicht jede Zutat für sich, aber die Kombination von ihnen, die zu die Bekömmlichkeit der Nahrung führt. Was mehr ist, Kreta hat die höchste Zahl von biologisch angebauten Produkten in ganz Griechenland. 

Die kretische Küche 

Wenn Sie in Villa Talea wohnen sind Sie auf dem Land. Vergesen Sie Burger, Steaks und Sandwiches und erkunden Sie die wunderbare Welt der "Κρητική κουζίνα '- die kretische Küche. Viele der traditionellen kretischen Küche haben durch die Jahrhunderte gereist und sind fast unverändert noch heute mit uns. Wir haben einige der Restaurants in der Nähe empfohlen. Hier können Sie selbst verschiedene kretische Spezialitäten probieren, aber es gibt viele andere Möglichkeiten. Es ist unseren allgemeinen Erfahrung, wenn Sie ins Landesinnere sind - manchmal in den unmöglichsten Orten - bekommen Sie die lohnendsten kulinarische Erlebnisse. 

Griechisches Frühstück: Ein Kaffee und eine Zigarette 

Es ist natürlich ein Scherz, aber es ist wahr dass die Griechen sehr viel rauchen und in Griechenland, wie die meisten anderen mediterranen Ländern ist Frühstück nicht eine große Sache. (Es ist nicht Teil der traditionellen gesunde Ernährung!). Ein einfaches griechisches Frühstück umfasst Honig und Marmelade auf Brotscheiben und eine Tasse griechischen Kaffee. 

Ansonsten kann das Frühstück von verschiedene Arten von Gebäck bestehen wie 'τυρóπιτα' (tyrópita), Käsekuchen oder "σπανακόπιτα '(Spanakopita), Spinat Kuchen. Beides auch einfach als Snack während des Tages. 

Griechischer Kaffee 

Der griechische Kaffee war einmahl "τουρκικός καφές '(turkikós Kafes), türkischer Kaffee genannt. Aber nach der türkischen Invasion auf Zypern im Jahr 1974, wenn die Beziehungen zwischen der Türkei und Griechenland verschlechtert wurde hat man es zu "ελληνικός καφές '(Ellinikos Kafes), Griechischer Kaffee geändert. Der Kaffee bleibt die gleiche, aber man sollte besser daran denken, nicht nach türkischen Kaffee fragen, wann in Griechenland. 

Griechischer Kaffee wird aus sehr fein geschliffen dunkle Röstung Kaffeebohnen hergestellt. Ein oder zwei gehäufte Teelöffel Kaffee pro Tasse in kaltes Wasser zusammen mit Zucker, wie gewünscht. Die Mischung wird umgerührt bis alle Kaffee sinkt gerührt sind und der Zucker aufgelöst ist. Der Kaffee wird zu kochen gebracht, gießt dann in Tassen. Es ist in der Regel mit einem Glas Wasser auf der Seite serviert. Wenn Sie Ihren Kaffee zu "μέτριο" verlangen (metrio) wird es mittel-süß. "Βαρύγλυκο '(varigliko) bedeutet, stark und süß und σκέτο (sketo) ist ohne Zucker. 

Μεζέδες (Mezédhes) Vorspeisen 

Ein guter Weg, um die kretische Küche kennen zu lernen, ist eine Platte mit μεζέ (Meze), die von verschiedenen kleinen Häppchen besteht. (Etwas ähnliches wie die spanischen "Tapas", obwohl die Zutaten unterschiedlich sind). Seit der Antike ist es ein Teil der griechischen kulinarischen Traditionen geworden. Das Wort ist wahrscheinlich in Ursprung Persisch und bedeutet "Geschmack" oder "Snack". 

Es kann von viele verschiedene Dinge bestehen, und Sie können es überall haben. Manchmal bekommt man es auch wenn man nicht danach gefragt hat. In der Regel bekommt mann etwas zu essen wenn mann Getränke bestellen. In der griechischen Häuser werden den Gästen oft Getränke und mezédhes angeboten. Die Idee des Meze ist eine ausgewogene Auswahl an verschiedenen Geschmacksrichtungen in kleinen Proben zu haben. Viele kleine verschiedene Gerichte, heiß oder kalt aus frischen oder gekochten Zutaten. 

Sie können frisch oder gebratenem Gemüse, Nüsse, cremige Salate, salzige Oliven, geräuchertem oder gegrilltem Fisch und Fleisch, Wurst, kleine Pasteten, Käse, Obst und eine endlose Reihe von anderen Dingen haben. 

Τα Χόρτα (Ta Chorta), Die wilden Grüns. 

Eine faszinierende Sache über die kretische Küche ist die weitverbreitete Verwendung von Wildgemüse. Auf Kreta sind rund 200 Wildarten gegessen und "Berg Gemüse ' sind ein wichtiger Bestandteil des Menüs in den Häusern sowie in den Restaurants. Sie werden von den Dorfbewohnern von Hand gepflückt aus den Ebenen und Gebirgen.

'Ta Chorta' bedeutet einfach, Gräsern und wird als Oberbegriff für verschiedene essbare, aber unkultivierten Blattgemüse verwendet. "Σταμναγκάθι '(Stamnagathi), ist einen leicht bitteren wilden Grün, Auf Deutsch heisst es Stachelige Wegwarte (Cichorium spinosum). Ein weiteres grün ist "βλίτα '(vlita). Auf Deutsch etwas ähnliches wie die Fuchsschwanz, (Amaranthus palmeri). 

Käse aus Kreta

Wenn Sie in den Bergregionen von Kreta Reisen können Sie über einen runden Steinbau mit gewölbtem Stein Dach kommen. Es ist ein 'μητάτο' ('Mitato), einen Bau, wo die Hirten Ruhe und der Ort, wo die kretischen Käse gemacht werden. Es gibt noch Hirten, die hier ihren eigenen Käse machen, aber die meisten bringen heute die Milch auf die örtliche Molkerei. 

Feta ist nicht so häufig auf Kreta gemacht wie anderswo in Griechenland. Im Folgenden werden drei der häufigsten Arten von Käse aus Kreta beschreibt. 

"Γραβιέρα '(Graviera) ist ein Hartkäse mit einem leicht süßen Geschmack, der in viele verschiedene Arten geht. Es ist ein traditionelle kretische Käse. Es wird aus Schafsmilch manchmal mit kleinen Mengen von Ziegenmilch gemischt. Es ist für mindestens 5 Monate gereift. 

Μυζήθρα (Mizithra) ist eine traditionelle griechische Molkenkäse, die es schon seit Tausenden von Jahren in Griechenland gegeben hat. Sie können entweder frisch, ungesalzene oder leicht gesalzen Mizithra bekommen. Es ist ein bisschen wie die Französische "Chèvre Frais". Sie können getrocknete Mizithra bekommen, die mann als Reibkäse verwenden. Mizithra wird aus Molke aus Schaf-, Ziegen- oder Kuhmilch oder Mischungen davon gemacht. 

Ανθότυρος (Anthotiros) ist ein milder, weicher Käse die mann im Frühjahr machen. Das Wort bedeutet "Blume Käse". Es wird hauptsächlich aus der Molke von Schaf oder Ziegenmilch hergestellt. Wie Mizithra können Sie es entweder frisch oder getrocknet und gesalzen haben. Frische Anthotiros ist als Tisch-Käse oder Käse-Gebäck verwendet. Getrocknete Anthotiros als Reibkäse. 

Eine Küche mit orientalischen Wurzeln 

Viele der Gerichte in Kreta und in Griechenland haben ihren Ursprung in der osmanischen Küche. Μουσακάς (Moussaka) kommt aus dem Arabischen musaqqa`a und bedeutet" gekühlt ". Das süße Gebäck namens μπακλαβα (Baklava) war vielleicht ursprünglich griechische, aber einige sagen, es ist ursprünglich Chinesisch!. Jedenfalls ist es in vielen der ehemaligen osmanischen Länder weit verbreitet. Auch τζατζίκι (Tzatziki) und κεφτέδες (keftedhes), Frikadellen, sind Namen mit türkischen oder persischen Wurzeln. Einige Gerichte können pre-ottomanisch werden, wie vielleicht ντολμάδες (dolmathes), gefüllte Weinblätter, die aus der frühen byzantinischen Periode stammt. Ein paar Gerichte sind aus die venetianische (italienische) Küche, wie zum beispiel παστίτσιο (pastitsio), Griechische Lasagne oder μακαρόνια με κιμά (makarónia me kima), eine griechische Version von Spaghetti mit Hackfleischsoße. 

Einige traditionelle kretische und griechische Spezialitäten 

'Χοχλιοί '(Köchli), Schnecken. 

Seit der Antike sind Schnecken ein beliebtes Gericht in Kreta. Schnecken sind auf verschiedene Weisen zubereitet. Sie sind gekocht mit Essig oder mit Tomaten gegessen oder in Olivenöl mit Zitrone gebraten. Gebratenen Schnecken ist eine alte traditionelle kretische Gericht namens "χοχλιοί μπουρμπουριστοί '(Köchli bourbouristi). 

Ντάκος (Dakos)

Bis vor kurzem wurde Weißbrot nur bei Festen und anderen besonderen Anlässen auf Kreta verbraucht. Das tägliche Brot war dunkelbraun aus Weizen, Gerste und Roggen. Daraus ergibt sich eine köstliche Vorspeise namens Ντάκος (Dakos). Es ist eine Art Zwieback, mit Gerste mit Tomaten, Weichkäse, Oliven, Oregano und Olivenöl garniert. 

Bergziege oder Lamm

Auf Kreta können Sie Bergziege oder Lamm auf verschiedene Arten zubereitet haben. Als Frikassee mit Artischocken oder Spargel, Wildgemüse (stamnagathi), mit Mizithra Käse, mit Okraschoten oder Rebholz oder Joghurt, um nur einige Sorten zu nennen. 

'Κλέφτικο' (Kleftiko)

"Κλέφτικο '(Kleftiko) kommt von dem Wort" kleftis', was "Dieb" bedeutet. Es ist Lamm, der in einem Ofen, der von einem 'pithos' gemacht ist. Pithoi sind die große Tontöpfe, die auf Kreta seit der minoischen Zeit gemacht sind. Ein Ofen aus einem solchen Topf konnte enorme Mengen an Fleisch halten und mit einer Reihe von diesen Öfen in den Bergen versteckt (so genannte 'Diebe Küchen') konnte ein Schaf Dieb heimlich das gestohlenen Fleisch kochen und um es zu bewahren - und es dann später verkaufen. Heute ist 'kleftiko' in der Regel in einem gewöhnlichen Ofen gemacht, denn der Ton für die Herstellung eines 'pithos' heute Blei enthalt. Aber das Gericht ist eine Reminiszenz an alte Tradition Kretas von Viehdiebstahl und das Leben der harten Männer aus dem Bergen. 

Schweinefleisch

Schweinefleisch ist ebenfalls weit verbreitet. Als απάκι (apaki), geräucherter Schinken oder λουκάνικο (loukaniko), Wurst zum Beispiel. "Σουβλάκι '(Souvlaki), Fleisch am Spieß gegrillt wurde traditionell mit Schweinefleisch zubereitet. Heute verwendet man auch andere Arten von Fleisch (Lamm, Huhn oder Fisch). Das Wort Souvlaki ist ein Diminutiv von Souvla (Spieß). 

Fisch und Meeresfrüchte

Fisch und Meeresfrüchte ist ein weiteres Vergnügen. Versuchen Sie mit χταπόδι (Chtapodi), Krake, entweder 'psito "(gebraten) oder" krasato' (gekocht in Wein) oder "κακκαβιά '(kakkavia), eine Fischsuppe mit Zitrone, Olivenöl, Kartoffeln und Zwiebeln. 

Τσικουδιά (Tsikoudia)
Das kretische "Feuer-Wasser" 

Vielleicht besser als "Raki" bekannt. Der Name, den man anderswo in Griechenland verwendet. Es ist die klare starkes Getränk die meisten Leute bei ihrem Besuch auf Kreta kennen lernen, als es in der Regel nach dem Abendessen in den Restaurants und Tavernen angeboten ist. Es ist aus der Traube und Fellen übrig von dem Weinproduktion produziert. 

Nach der Ernte im August werden die Trauben für den Wein zerdrückt. Die übrig (so genannte "strafylo ') ist in Fässer, wo es gärt, bis Oktober / November gehalten. Dazu der Destillation müssen Sie eine Lizenz, die in der Regel durch eine oder zwei Familien in dem Dorf gehalten wird. Die anderen Dorfbewohner bringen ihre "strafylo ', um die kleine Brennerei, die aus einer Kupfer-Topf mit einem Deckel und einem Trichter, die zu einem wassergekühlten Behälter besteht. Die "strafylo 'ist in den Topf auf der Oberseite von Thymian Zweige gelegt. Dann wird der Deckel versiegelt und ein Feuer unter dem Topf entzündet. Der Dampf aus dem Inhalt steigt langsam in den Tank, wo sie gekühlt und sich zu flüssigen geschleust verwandelt - Tsikoudia. In dem Video unten können Sie den gesamten Prozess folgen.