Die Geographie von Kreta. Karte von Kreta

Karte von Kreta

Historische Karten von Kreta

Il regno tutto di Candia, 1651

Von Marco Boschini (1613–1678), Venedig gezeichnet und veröffentlicht.

Karte von Candia (Kreta)
Il regno tutto di Candia, 1651. Die Karte ist Teil einer Serie von 61 Radierungen von Marco Boschini mit dem Titel "Die gesamte Königreich Candia". Boschini war ein Maler und Kupferstecher aus Venedig. Als Schriftsteller war er Autor mehrerer Publikationen über die Malerei und Reiseführer zu verschiedenen Orten. Die Karte ist von hervorragender Verarbeitung berücksichtigt. Es war in Venedig im Jahre 1651 mit der Absicht, das Bewusstsein für die Verteidigung der Insel Kreta veröffentlicht. Das Osmanische Reich hatte drei Jahre zuvor dem Insel zu erobern versucht. Alles umsonst, als die Osmanen Kreta im Jahre 1669 eroberten.



Graeciae Pars Meridionalis, 1794.

Von Guillaume de L'Isle (1675-1726) Gezeichnet. Später von Laurie und Whittle, London veröffentlicht.

Karte von Süd-Griechenland mit den griechischen Inseln und Kreta.
Graeciae Pars Meridionalis, 1794. "Es wird gesagt, dass Guillaume so ungeheuer Geschick als Kartograph war, dass er seine erste Karte auf nur neun Jahren zog. Er wurde von J. D. Cassini in der Astronomie, Naturwissenschaften, Mathematik und Kartographie unterrichtet. Durch die Anwendung dieser unterschiedlichen Disziplinen zusammen mit die vielen Informationen, die von Seefahrern aus dem 18. Jahrhundert kam, erstellte Guillaume die Technik, die als "wissenschaftliche Kartographie" bekannt wurde. Dieser revolutionäre Ansatz transformierten dem Gebiet der Kartographie und erstellten ein genaueres Bild von der Welt". Aus der Beschreibung von: Geographicus Rare Antique Maps.



Map of Crete

Von The Geographical Journal, 1919. The Royal Geographical Society.

Geographical Journal, September 1919. Vol. LIV, No.3I.
Geographical Journal 1919.
The Royal Geographical Society ist eine britische Gelehrtengesellschaft im Jahr 1830 zur Förderung der geographischen Wissenschaften gegründet. Heute ist es immer noch ein weltweit renommiertes Zentrum für Geographie. Die Geographical Journal hat die wissenschaftliche Zeitschrift der Gesellschaft seit 1893 gewesen. Die Karte wurde zusammen mit einem Artikel des britischen Reisenden, Naturforscher und Schriftsteller Aubyn Bernard Rochfort Trevor-Battye, (1855-1922) über seine Reisen nach Kreta in den Jahren 1908 und 1909 veröffentlicht. Es ist auch in seinem Buch "Camping in Crete", Witherby, London, 1913 beschrieben.

Zurück zur Geographie von Kreta.