Panormos

Panormos liegt an der Küste ca. 5 km von unserem Ferienhaus, Villa Talea. Es ist ein charakteristischen kleinen kretischen Fischerdorf mit etwa 500 Einwohnern. Eine entspannte, friedliche Ort, die obwohl beide Hotels und Restaurants gibts noch seinen Charakter behalten hat als ein Ort, wo "gewöhnlichen Griechen" leben. Im Gegensatz zu vielen Charter Urlaubsziele auf der Nordküste Kretas, ist die Stadt deshalb nicht im Winter ausgestorben.

Lage

Das Dorf ist seit der Antike bekannt. Es war der Hafenstadt von Elefthernas weiter landeinwärts unter dem Namen Pantomatrion oder Panormus (Die Quellen sind unsicher).

Etwa 20 Gehminuten außerhalb Panormos sind die Ruinen einer großen Agia Sofia-Basilika aus dem 6. Jahrhundert. Es war wahrscheinlich schon in der 9. Jahrhundert zerstört, als Kreta für einen kurzen Zeitraum eine muslimische Emirat wurde.

Später in 1200-Jahrhundert bauten die Genueser Piraten Enrico Pescatore eine Festung auf der Stelle. Aufgrund dieser Festung wurde Panormos in einem Zeitraum Kastelli genannt. (Kastellion bedeutet "Festung" auf Griechisch). Die Ruinen können noch über eine die kleine Strände im Dorf gesehen werden.

Bis 1930 war Panormos ein bedeutender Hafenstadt von denen landwirtschaftliche Erzeugnisse aus der Gegend um Mylopotamos Tal transportiert wurden. Für einen Zeitraum war es der wichtigsten Stadt in der Gemeinde. Aus dieser Zeit stammen mehrere denkmalgeschützten neoklassizistischen Häusern. Der älteste trägt die Jahreszahl 1871 an die Inschrift über dem Tor und hat ursprünglich zu einem türkischen Kaufmann gehört.

Panormos hat mehrere Mini-Märkte, Bäcker, Metzger und andere Geschäfte, wo Sie leicht handeln können, wenn Sie in Ferienhaus Villa Talea wohnen. Von dem kleinen Hafen können Sie Boote mieten, angeln oder bei Sightseeing entlang der Küste fahren.