Sommer auf Kreta

Im Sommer kommt die 1.046 km langen Küstenlinie Kretas richtig zu seiner Rechten. Denn in Kreta der langen, heißen Sommer muss mann in der Nähe des Meeres und die Möglichkeit einer Abkühlung sein.

Von Ende Mai bis in den September gibts es nicht ein Tropfen regen auf Kreta. Die Temperatur steigt und Spitzen im Juli und August um 30-40 Grad. An den Tagen, wenn die heißen, trockenen 'Livas' Winde wehen aus der Sahara, das nur 300 km liegt weht südlich von Kreta liegt, kann die Temperatur sogar über 50 Grad sein. Zum Glück gibt es aber auch eine kühlende Sommer Brise aus dem Norden - der 'Meltemi'-Wind.

Lesen Sie dazuLesen Sie mehr über einige der vielen Strände auf Kreta.

Mit der Temperatur steigt ebenfals andere Dinge. Die Zahl der Touristen zum Beispiel und die Preise der Taverne. Die Griechen vom Festland haben auch Kreta als Urlaubsziel gefunden und sie kommen in großer Zahl im August.

Doch es ist die beste Jahreszeit für die meisten, sonnenanbetenden Urlauber aus dem Norden. Und wenn die Sonne untergeht nach einem langen, heißen Tag, gibt es wahrscheinlich nicht besser als ein Glas Weißwein auf der Terrasse, während Sie erleben, wie die gebleichtem Sommerhimmel des Tages von den schönsten Sternenhimmel entlastet ist. Der Himmel über Kreta im August ist einer die schönsten Naturerlebnisse der Insel.

Lesen Sie dazuLesen Sie mehr über das Wetter auf Kreta. Gerade jetzt und ganzjährig.